Tutorial: Neuer Ausschnitt für mein Vintage-Shirt

Zugegeben: ich habe seit Monatsbeginn unfreiwillig etwas mehr Zeit. Diese versuche ich aber so gut, wie möglich zu nutzen. Ich kann mich um eigene Projekte kümmern, die ich schon seit einer Weile vor mich herschiebe.

Zum Beispiel dieses Shirt, dass ich letztens im Glückslokal erstanden habe. Ich musste dieses tolle Vintage-Stück wegen seines entzückenden Blumentopf-Musters mitnehmen. Refashion: Shirt Allerdings war der ausladende Kragen so gar nicht mein Fall.

Refashion: Shirt Außerdem war es mindestens eine Nummer zu groß. Aber alles keine großen Dinge, die ich nicht verändern könnte.

Refashion: ShirtAlso ran an die Maschine und losgenäht.

1. Fixiren & Markieren: Um einen gleichmäßigen Ausschnitt zu bekommen, habe ich das Shirt genau in der Mitte gefaltet und mit einigen Nadeln fixiert.

Refashion: ShirtIch hätte den Kragen natürlich auch vernähen können, aber entschied mich dann für einen Rundhalsausschnitt. Als Vorlage habe ich mir ein anderes Shirt gesucht, es ebenfalls gefaltet und auf mein Vintage-Stück gelegt.

Refashion: ShirtDen neuen Ausschnitt habe ich dann grob und mit etwa 1/2 Zentimeter Nahtzugabe markiert. Das gleiche habe ich auch mit dem Rückenausschnitt gemacht.

Refashion: Shirt2. Abschneiden & Feststecken: Danach habe ich entlang meiner Markierung den alten Kragen abgeschnitten. Da das Shirt gefaltet und fixiert war, sind die Schnittkanten identisch und der neue Ausschnitt symmetrisch.

Refashion: Shirt3. Umnähen: Da das Material ziemlich elastisch ist, lies sich der Ausschnitt auch super easy umnähen. Ich habe den Stoff dafür nur einmal gefaltet, da ich sehen konnte, dass er nicht ausfranst. Alles sorgfältig feststeppen und fertig.

Refashion: Shirt Und hier ist es nun. Mein süßes Blumentopf-Shirt. Eher ein Basic-Teil, aber schön bunt und wegen der Farben sehr flexibel.

Refashion: ShirtAußerdem möchte ich euch einen kleinen Blick „hinter die Kulissen“ geben. An meiner Nähmaschine entsteht gerade ein neues Kleid!

Refashion: ShirtSpoileralarm: Ich bereite gerade den nächsten Thrifty Throwback Thursday vor und bin schon so gespannt, ob ich es hinkriege.

Refashion: ShirtFürs Erste habe ich darauf verzichtet, das Shirt schmaler zu machen. Da das Muster nämlich doch sehr niedlich ist, hoffe ich, dass es durch den lockeren Sitz etwas maskuliner wirkt.

Refashion: ShirtLeider ist es doch ein wenig transparent, so dass man immer etwas weißes oder hautfarbenes unter ziehen muss.

Refashion: Shirt1. Jacke – Bonprix, 2. Shirt – Vintage (refashioned), 3. Rock – Levi’s (Second Hand), 4. Strumpfhose – Falke, 5. Puschen – selbstgenäht

Refashion: ShirtWie findet ihr es? Habt ihr andere Ideen für einen Ausschnitt?ninutschkanns_signatur

 Auch verlinkt beim CreaDienstag, MeMadeMittwoch und beim RUMS.

15 Kommentare zu “Tutorial: Neuer Ausschnitt für mein Vintage-Shirt

  1. Sieht gut aus! Das Vintagemuster würde mir auch gut gefallen und ich finde durch den weiten Schnitt wirkt es schön luftig und locker für den Sommer 🙂
    Den Ausschnitt würde ich auf jeden Fall so lassen, das passt wunderbar!

  2. Erstaunlich, wie ein anderer Ausschnitt den Look verändert. Und ein lockerer Sitz gefällt mir gut, wenn der Stoff dünner ist und schön fällt.
    LG von Susanne

  3. Sieht richtig toll aus, diese Vintageteile sind der Wahnsinn und wie du das kombinierst finde ich es einfach klasse!
    Das Muster ist sehr süß und ich finde den lockeren Sitz des Shirts super!

    Lieben Gruß
    NähKäthe

  4. WOW! Wahnsinn! Das Top wirkt total anders durch den Ausschnitt und sieht so aus, als wenn es immer so war. Vielleicht sollte ich auch mal öftern mir fertige Shirts einfach anpassen. Bisher habe ich das noch gar nicht in Erwägung gezogen. Obwohl es so manches Mal Kleidungsstücke gibt, wo ich die Stoffe einfach wunderschön finde und es auf dem Stoffmarkt andererseits nichts vergleichbares gibt.

    Ganz liebe Grüße
    Christiane *die.gleich.mal.ein.wenig.mehr.hier.stöbern.geht*

Ich freue mich über deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s