Refashion: Vintage-Schnürer zu Glitzer-Schuhen

In wenigen Tagen liegt das Jahr 2014 schon hinter uns. Das feiern wir gern zusammen mit Freunden und Familie mit einer großen Party, einem Kurzurlaub oder gemütlichem Zusammensein. Zu diesem besonderen Anlass putze ich mich gern etwas heraus – man ist ja schließlich auf vielen Bildern zu sehen und will sich von seiner schönsten Seite zeigen. Dieses Outfit darf bei mir auch gern mal aus meinem üblichem Schema herausstechen. Entweder mit extra für diesen Abend gekaufte rote Unterwäsche, einem eleganten Kleid oder Glitzer.

Und dieses Glitzer trage ich in diesem Jahr auf den Schuhen. Im Sommer ergatterte ich ein schickes Paar handgemachter Schnürer. Leider musste ich Zuhause feststellen, dass mir die Farbkombination so gar nicht zusagte. Der eh schon sehr altmodisch wirkende Schuh sah für meinen Geschmack durch das Braun und das Taupe noch spießiger aus. Der Plan, die Schuhe umzufärben war schnell getroffen und bei der Überlegung, was ich dieses Jahr zu Silvester tragen würde, kam mir die Idee mit dem Glitzer.

Refashion: Glitter Schuhe

Wenn ihr mal nicht zufrieden mit euren Lederschuhen seid, dann färbt sie einfach um. Hier meine kleine Anleitung:

Refashion: Glitter Schuhe

1. Entfetten: Lederschuhe sollten immer etwas fettig sein, damit sie nicht brüchig und mürbe werden. Beim Umfärben solltet ihr sie aber davon, von Straßenschmutz und Restfarbe befreien. Lasst die Schuhe danach eine Weile trocknen.

Refashion: Glitter Schuhe

2. Färben: Es gibt besondere Farbe, die sich super für Lederprodukte eignet. Ich entschied mich für Schwarz, das sich am besssten mit meiner Garderobe kombinieren lässt. Vorsichtig habe ich mit einem Pinsel alle Konturen bemalt. Man kann dafür auch einen extra Stift nutzen, den habe ich hier aber nicht benötigt.

Refashion: Glitter SchuheNach dem Trocknen habe ich nochmal eine zweite Schicht Farbe aufgetragen, damit alle braunen Stellen auch wirklich verdeckt sind. Auf den unteren Bild seht ihr den Vergleich. Den Schuh mit Originalfarbe hatte ich frisch entfettet, aber schon nach dem Umfärben kann man gut erkennen, wie schnell das Leder rückfettet. (Gutes Material!)

3. Glitzer auftragen: Seit einer Ewigkeit lag etwas Glitzer in der Bastelschublade, dass ich nun für diese Schuhe brauchte. Das bekommt ihr aber auch einfach im Bastelladen. Das Glitzer habe ich in einem kleinen Gefäß mit Serviettenkleber vermengt.

Refashion: Glitter SchuheDanach habe ich die Mischung großzügig auf meine Schuhe aufgetragen.

Refashion: Glitter SchuheKeine Angst, die weiße Flüssigkeit wird beim Trocknen transparent!

Refashion: Glitter SchuheIch musste 2-3 Mal nacharbeiten und durch kräftiges Pinseltupfen konnte ich den ganzen Glitzer gut auf den Schuhen verteilen.

Refashion: Glitter SchuheIch habe die Schuhe eine Nacht trocknen lassen und konnte am nächsten Tag glücklicherweise feststellen, dass meine Kleber-Glitzer-Mischung gut auf dem Leder angetrocknet war. FERTIG!

Hier das Ergebnis:

Refashion: Glitter Schuhe Das Glitzer hat sich wirklich überall sehr gut verteilt.

Refashion: Glitter Schuhe Man hätte auch das taupe-farbene Leder grau färben können, um die Glitzerpartikel noch besser hervorzuheben. Auch richtige Glitzerfarbe ist eine Möglichkeit.

Refashion: Glitter SchuheUnd nochmal der direkte Vergleich: Vorhher – Nachher.

Refashion: Glitter SchuheOb die Schuhe samt Glitzer die wilde Silvestertanznacht unbeschadet überstanden haben, erzähle ich euch dann im nächsten Jahr… signatur_wywm

8 Kommentare zu “Refashion: Vintage-Schnürer zu Glitzer-Schuhen

  1. Pingback: Outfit: Silvester darf’s ruhig mal glitzern | Ninutschkanns.com

  2. Superschick! Ich muß mir auch solche Schuhe suchen. Dein Blog ist ne schöne Fundgrube liebe Nina. Ich komm leider viel zu selten dazu, mal im Internet und speziell hier rumzuschnieken und noch viel seltener, all die feinen Inspirationen umzusetzen.
    AUf deinem Blog ist es natürlich besonders schön, die ganzen alten Erinnerungen und KLeidungsstücke deiner Oma zu sehen. Für mich ist es immer noch nicht faßbar, dass sie nicht mehr da ist. Umso schöner, dass vieles von ihr in dir fortlebt!

    Liebe Grüße aus Leipzig
    dörte

    • Hey Dörte! Schön, mal wieder von dir zu hören 😀 Vielen Dank auch für deine lieben Worte. Viele der Kleidungsstücke sind ja sogar von Opa genäht, es ist also quasi eine doppelte Erinnerung an alle beide! Und ich fühle mich so stolz, dass es diese Stücke noch gibt, ich sie tragen kann – und sie mir tatsächlich passen! ❤

  3. Pingback: Refashion: Leder-Schnürer | Ninutschkanns.com

Ich freue mich über deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s