DIY: Hübsch versteckt unterm Bett

Seitdem es das eingebaute, passgenaue Bett in unserem Gästezimmer (Schrägstrich mein Nähzimmer) gibt, dient der Stauraum darunter mir und meinem Freund als Abstellfläche für Werkzeug, Stoff, Schlafsack und Staubsauger. Schon immer wollte ich einen Vorhang anbringen, doch leider konnte ich mich bisher nie dazu aufrappeln, Stoff auszuwählen und zuzuschneiden.

Nun kam mir aber quasi im Schlaf die Idee. Meine Mutter gab mir mal diese große Häkeldecke, die sich doch wunderbar als Sichtschutz umfunktionieren lassen würde. Nachdem ich eine Nacht drüber geschlafen und diese Idee nicht vergessen hatte, setzte mich an die Umsetzung.

DIY: Häkelvorhang1. Tischdecke vorbereiten: Zuerst musste die Tischdecke von seinen Fransen entfernt werden.

DIY: HäkelvorhangDa jedes Häkelloch am Rand genau eine Troddel hatte und ich nichts aus Versehen kaputt machen wollte, war das eine ziemlich langweilige Aufgabe. Allerdings ließ ich an einer langen Kante die Fransen dran, da diese später den Vorhang beschweren sollten. DIY: Häkelvorhang2. Haken anbringen: Ok, hier ist das Wort „Haken“ etwas übertrieben, aber da ich keine hatte, wusste ich, dass auch kleine Nägel den Vorhang halten würden. Zuerst holte ich den ganzen Kram unterm Bett hervor und schaffte mir ein wenig Platz. Das Bett von unten, ohne Nägel:

DIY: Häkelvorhang(Hier gibt’s nichts zu sehen, auch keine Spinnweben….)

DIY: HäkelvorhangDa ich nicht erst die Matratze und den Lattenrost  heben wollte, sparte ich mir als äußerst kreative „Heimwerkerin“ auch direkt ein wenig Arbeit, in dem ich einfach ein kleines Schraubglas als Abstandshalter Zweck entfremdete. So ließen sich die Nägel problemlos ins Holz schlagen. (Vorsicht: Nehmt lieber einen anderen Gegenstand als Abstandshalter. Wenn ihr einmal aus Versehen zu fest auf’s Glas schlagt, kann es kaputt gehen und ihr euch verletzen.)

DIY: HäkelvorhangBei mir ging zum Glück alles gut und in Null-Komma-Nichts hatte ich 8 Nägel in das Holzgestell gebracht.

3. Vorhang aufhängen: Und schon seid ihr fast fertig. Zuletzt habe ich die ehemalige gehäkelte Tischdecke an seinen Löchern aufgehangen.

DIY: HäkelvorhangIch wollte sie erst mit den Fransen nach innen hängen, entschied mich dann aber um.

DIY: HäkelvorhangDa die Tischdecke breiter als die Höhe des Bettgestells ist, habe ich sie einfach einmal umgeschlagen. Ich bin mit dem Ergebnis total zufrieden und meinem Freund gefällt’s auch.

DIY: HäkelvorhangDer dunkle Fleck verschwindet lässig hinter der Kommode und den Fransen.

DIY: HäkelvorhangMeine kleine Verschönerungsaktion habe ich auch gleich damit verbunden, die Gästeecke etwas gemütlicher zu machen. Unsere mitgebrachten Sri Lanka-Bilder hatten wir schon gerahmt; nun lassen sie unsere Besucher in die Ferne schweifen.

DIY: HäkelvorhangDie Palme verbachte den Sommer auf dem Balkon, jetzt darf sie in der Wohnung Kraft tanken und meine Zeitschriftenbox sorgt mit seinem Inhalt für genügend Lesestoff.

DIY: HäkelvorhangDie Lichterkette hat keinen eigenen Schalter, so kam mir ein altes Verlängerungskabel mit Schalter gerade recht. Sie sorgt für gemütliches Licht und dient als Nachttisch- und Leselampe.

DIY: Häkelvorhang

Vorher – Nachher:

DIY: HäkelvorhangAlso, was sagt ihr? Wie gefällt euch mein Make-Over?signatur_wywm

Advertisements

10 Kommentare zu “DIY: Hübsch versteckt unterm Bett

  1. Na super, hängengeblieben bei dir…eigentlich soll ich hier grad Kisten packen. Aber ich hab die perfekte Ausrede: ich finde wunderbare Inspiration für unsere neue Behausung! Eine tolle Idee, die bestimmt Einzug findet bei uns nach unserem Einzug.

    Liebe Grüße
    dörte

    • Na dann wünsche ich dir einen möglichst stressfreien Umzug und hoffe, dass ihr es euch schnell in der neuen Wohnung gemütlich gemacht habt. Falls du mal was von den Ideen umsetzt oder selber was ausdenkst, dann schick mir doch gern mal ein Bild!!! 🙂 Liebe Grüße

  2. Pingback: Refashion: Kimono aus Hemdbluse | Ninutschkanns.com

Ich freue mich über deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s