Upcycling: Gardine aus Häkeldeckchen

Einige von euch haben es vielleicht schon auf meiner Facebook-Seite oder auf Instagram verfolgt: ich habe Häkeldeckchen gesucht. Die Suche ist nun beendet und mit gefühlt 100 runden und quadratischen Handarbeiten konnte ich mein geplantes Projekt nun endlich in die Tat umsetzen: ein zauberhafter und ganz einzigartiger Vorhang für meine Mädchenwohnung.

Ich habe (wie öfter schon) ein Bild auf Pinterest gefunden und wollte es sofort nachmachen! Es ist ganz leicht, man braucht nur genügend Häkeldeckchen und etwas Geduld.

Gardine aus Häkeldeckchen

Nachdem ich (gefühlt) ausreichend Deckchen von Freunden gespendet bekommen und im Trödelladen gekauft hatte, habe ich vor mir die zukünftige „Form“ zurecht gelegt. Für mein Fenster benötigte ich etwa die Maße 3x3m. Messt euer Fenster aus, ansonsten denkt hier ruhig etwas größer.

Häkeldechen sammeln

Ich habe mich für eine nicht ganz quadratische, nach Links abfallende Form entschieden. Dann habe ich alle Berührungspunkte mit Nadeln fixiert und im Anschluss per Hand und in Kleinarbeit vernäht.

Häkeldeckchen ausbreiten

Sucht nach möglichst vielen Berührungspunkten, denn ihr wollt die Gardine anschließend ja aufhängen. Das Gewicht zieht die zarten Arbeiten nach unten und das ganze Material „fällt“.

Hängt das gute Stück am Ende an Haken, Ringen oder ähnlichem an eurer Gardinenstange auf. Meine abfallende Form war sogar eine ganz gute Entscheidung, denn trotz der vielen Löcher, schlucken die Deckchen doch recht viel Licht.

Gehäkelte Decken sind fantastische Grundlagen für tolle kreative Projekte. Fragt mal eure Mütter, Oma, Tanten oder Bekannten, die haben bestimmt noch irgendwo Deckchen rumliegen. Sie werden einfach nicht mehr benutzt, und das ist ziemlich schade. Ich habe auch schon wieder ein paar neue bekommen und warte nur, bis ich wieder genügend zusammen habe und weitere Ideen umzusetzen.

Gardine aus Häkeldeckchen

Gardine aus Häkeldeckchen

Gardine aus Häkeldeckchen

Wie sieht es bei Euch aus? Habt Ihr auch schon mal Häkeldeckchen recycled? Oder könnt ihr vielleicht sogar selbst welche nachmachen?

PS: Einen ganz süßen Lampenschirm aus Häkeldeckchen hat Anna von Modewaerts gezaubert. Angucken!signatur_wywm

 

Advertisements

5 Kommentare zu “Upcycling: Gardine aus Häkeldeckchen

    • Hallo liebe Verena,
      es freut mich sehr, dass du meinen Blog gefunden und besucht hast! Herzlichen Dank auch für dine Einladung zu deiner Aktion. Ich denke, ich werde gleich nach der Arbeit mal meine „Konstruktion“ fotografieren.
      Viele Grüße nach Tirol ❤

  1. Pingback: Refashion: Ein Nikki-Pullover mit Häkeldetails | Ninutschkanns.com

Ich freue mich über deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s