Inspiration: Social-Shopping mit eBay

Seit letzter Woche kann man bei eBay eigene Kollektionen erstellen. Mit diesen Shoppingboards, die mich an eine Mischung aus Pinterest, Amazon und Kleiderkreisel erinnern, ist das Auktionsportal für mich wieder ganz aktuell!

eBay war für mich lange das Online-Shopping-Portal #1, denn man hat Außergwöhnliches, Seltenes und Einmaliges gefunden. Und das oftmals zu einem tollen Preis. Mit den Jahren wurden die Auktionen weniger und professionelle eBayer boten immer mehr „Sofort-Käufe“ an. Der Reiz an eBay verlor sich langsam für mich und das Portal wurde nach und nach von Zalando, Amazon und Co. abgelöst.

Meine ersten Ebay-Kollektionn

Mit dem Schritt, Lieblingsprodukte in Ordnern zu sammeln, hat das Unternehmen für mich eine tolle Entscheidung getroffen. Im Gegensatz zu Pinterest finde ich nun tatsächlich käufliche Produkte gesammelt unter einem Schlagwort. So sehr ich Pinterest auch liebe, umso ärgerlicher ist es, wenn ich einen Artikel sehe, dessen Quelle ich aufgrund vielen Re-Pinnens nicht wiederfinde. Vor allem macht so eine bunte Sammlung Lust auf mehr!

Ich habe meine ersten Boards erstellt und man sieht natürlich sofort, auf welche Produkte ich mich momentan eingeschossen hab.

eBay Shopping-Board

Man kann natürlich nicht nur eigene Kollektionen erstellen. Man kann auch Kollektionen zu einem bestimmten Thema suchen und ihnen folgen. eBay schlägt jeden Tag Boards zu einem bestimmten Thema vor und Ihr könnt nach Herzenslust durch die Produkte surfen.

Ich tauche dann auch wieder ab… signatur_wywm

Ich freue mich über deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s