Rezept: Nudeln in Salbei-Hackfleisch-Soße

Ich bin keine Meisterköchin und stehe ungern Stunden lang in Küche für die perfekte Mahlzeit. Aber ich gebe zu: ich esse gern. Dann probiere ich gern herum, durch ein Bild inspiriert und ohne ein konkretes Rezept vor den Augen zu haben. Irgendwie häufen sich auch in letzter Zeit meine  Food-Posts auf Instagram…

So kurz vor der Fastenzeit durfte es nochmal deftig werden und deshalb gab es am Wochenende mal wieder eines meiner liebsten Nudelgerichte. Dieses möchte ich Euch heute vorstellen: Nudeln in Salbei-Hackfleisch-Soße, kurz: Salbei-Nudeln.

salbeinudeln21

Zutaten:

  • 500g Nudeln
  • ca. 400g Hack (Rind oder halb/halb)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • ein Glas Gemüsebrühe
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 TL Zitronensaft
  • 5-8 Blätter frischer Salbei (oder 3 EL getrockneter)
  • 1-2 Becher, Schmand oder Sahne
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und zusammen mit dem Hack anbraten. Zwischenzeitlich Wasser für die Nudeln aufsetzen und garen. Anschließend die Brühe einrühren und kurz köcheln lassen. Dann das Tomatenmark hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken, den Salbei dazugeben und kräftig umrühren. Zuetzt den Schmand mit dem Salbei-Hack vermengen und solange kochen lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Nudeln dazu. Servieren. Fertig!

salbeinudeln20

Für mich ist es das helle Pendant zur klassischen Bolognese und der Salbei passt perfekt zum deftigen Hack. Wenn ihr also mal eine cremige Variante machen wollt, habe ich hier die perfekte Lösung für Euch.signatur_wywm

Ich freue mich über deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s