Outfit: Detailverliebt

Zugegeben, bei meinem gestrigen Outfit  muss man etwas genauer hinschauen.  Auf den ersten Blick habe ich mich für ein einfaches rotes Top und eine weite Jeans entschieden. Um  nicht zu frieren, gab es noch eine obligatorische Strickjacke und ein weißes Tuch obendrauf. Leider habe ich keine besseren Schuhe parat gehabt, aber ich finde, dass sich meine grauen Vans gut ins Gesamtbild einfügen. Erst beim zweiten Blick sieht man die kleinen Dinge, die die Kombination aufwerten. Das Shirt hat 3/4-Ärmel und einen wirklich schönen, tiefen Rückenausschnitt. Auch bei der Jeans muss man genau hinschauen. Hier habe ich nämlich die Hosenbeinenden mit kleinen Spitzenborten verschönert. Ich bin ganz entzückt, wieviel diese kleine Veränderung ausmacht. Aber auch die Gesäßtaschen sind großartig. Findet Ihr nicht?

1. Weißes Tuch – no name, 2. weiße Strickjacke – Vivien Caron, 3. rotes 3/4 Shirt – New Yorker, 4. Flared Jeans – H&M, 5. Sneaker – Vans

signatur_wywm

2 Kommentare zu “Outfit: Detailverliebt

    • Oh Danke! Ich finde sie auch großartig. Leider habe ich sie schon vor ein paar Jahren gekauft. Ich trage häufiger ausgestellte Hosen und wenn man genau guckt, findet man auch eine. sie werden einfach nur nicht so auffällig präsentiert, wie skinnies. Ich glaub, bei Esprit hat man hin und wieder gute Chancen 🙂

Ich freue mich über deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s