Tutorial: Zum Schmusen

Bis vor einigen Tagen habe ich an einem Projekt gearbeitet, dass ich erst jetzt veröffentlichen kann. Ich habe nämlich an einem Geburtstagsgeschenk für eine liebe Freundin gearbeitet. Dazu habe ich mich an diesen süßen Kissen, mit dem Gesicht-Motiv, über die ich schonmal geschrieben habe, versucht – und natürlich auch gleich ein bisschen was Neues dazu ausprobiert.
So bin ich vorgegangen:

1. Zuerst habe ich, wie immer, alle meine Materialien zusammen gesucht. Ganz wichtig hierbei war ersteinmal, eine Skizze zum Kissen anzufertigen. Ich wollte, dass es Ähnlichkeit mit ihr hat und habe auf einem recht großen Kreis (ca. 50cm) meine Vorstellung aufgemalt. Für Augen, Wangen, Mund und Brille habe ich mir Gegenstände gesucht, die die entsprechende Form hatten. Außerdem benötigte ich Stoff in verschiedenen Farben. z.B. für das Gesicht ein hellerer Stoff, für die Haare habe ich braunen Samt genommen.

2. Danach habe ich mir den braunen Stoff zurecht geschnitten (und hatte mal wieder glücklicherweise gerade noch genug), der die Haare des „Kopfes“ darstellen sollte. Wichtig dabei war, dass ein Stoffstück kreisrund sein sollte, wohingegen das andere nur für die vordere Haarpartie ausreichen muss. Dann habe ich mir einen Pony auf den braunen, aber auch auf den hellen Gesichtsstoff gemalt. Das war auch wieder ein bisschen kniffelig, da am Ende „die Stirn“ komplett vom Pony überdeckt sein sollte. Am besten ihr macht euch wieder ein Schnittmuster und übertragt es auf beide Stoffe. Gut ist auch, wenn der Helle größer ist als der Dunkle. Nun habe ich also eine genaue Vorstellung, wo am Ende der sichtbare Bereich des Gesichts ist und konnte nun, meine ausgeschnitten Augen, Wangen und den Mund fixieren.

3. Anschließend müssen diese Stoffstücke auf das Gesicht gestickt werden. Dazu habe ich einen ganz kleinen Zickzack-Stich genommen und 2 Runden gedreht. Seid hierbei vorsichtig und näht langsam, weil man den Stoff schnell und kurvig bewegen muss. Meine Freundin trägt eine Brille, deshalb durfte die natürlich auch auf dem Kissen nicht fehlen – wie ihr seht ist sie etwas schief geworden 😛 Was solls, aller Anfang ist schwer und eine Charakterbrille ist ja auch einzigartig 😉 Nachdem nun alle Gesichtsmerkmale aufgestickt wurden, habe ich den gesamten Stoff an das Haarteil genäht. Auch hier habe ich den kleinen Zickzackstich genommen und mit einer größeren Einstellung nochmal extra drüber genäht, damit die beiden Stoffteile wirklich fest miteinander verbunden sind. Erst zum Schluss habe ich die nun beiden runden Stoffstücke miteinander vernäht. Hier solltet ihr einen ja 30cm breiten SPalt offen lassen, da ihr ja noch ein Kissen reinstecken möchtet.

4. Zuletzt habe ich einen Reisverschluss eingesetzt. Auch das war etwas kniffelig, aber man muss es eben immer wieder versuchen – irgendwann klappts dann auf Anhieb perfekt. Und weil so ein einziges Kissen allein ja etwas traurig wirkt und meine Freundin einen Kater hat, habe ich nach der gleichen Anleitung noch ein kuscheliges „Katzenkissen“ gemacht. Natürlich durften die Ohren und ein langer Schwanz nicht fehlen, wobei ich die Ohren noch extra mit einem Futterstoff ausgestopft habe. *miau
Mal sehen, wen ich das nächstemal auf Stoff verewige 😀

Und zum Schluss – die neue, stolze Besitzerin:Kissen-Freundin

Advertisements

4 Kommentare zu “Tutorial: Zum Schmusen

  1. Pingback: Bloggeburtstag: Ninutschkanns wird 3 und bedankt sich mit einem großem Gewinnspiel | Ninutschkanns.com

  2. Pingback: Bloggeburtstag: Ninutschkanns wird 3 und bedankt sich mit einem tollen Gewinnspiel | Ninutschkanns.com

  3. Pingback: Nina’s Adorable Cuddle Cushions | Refashion Nation

Ich freue mich über deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s